Founder

Ich sitze draussen in einem kleinen Café mitten in Sao Vicente. Gegenueber sitzt eine Frau – die perfekte Kombination aus Liebe, Entschlossenheit, Traurigkeit und Hoffnung ausstrahlt. Sie ist Gruenderin der kapverdischen NGO Si Ma Bo. Auf kreolisch bedeuted das „so wie du“. Sie erzählt mir seit einer Stunde ihre Geschichte und ich bin geruehrt und fasziniert. Ich sage ihr sofort, dass ich auf jede erdenkliche Weise helfen möchte. Denn wenn ich Silvia anschaue, gibt es nichts als Aufrichtigkeit. Sie glaubt an ein besseres Leben für die Tausenden von Straßenhunden und -katzen auf dieser Insel und ihre Vision ist ansteckend. Die Organisation bietet alles, von einer erschwinglichen Tierklinik angefangen, bis hin zu einem unglaublichen Spay- und Neutrum-Programm, einem Adoptions- und Rehabilitationsprogramm und einem Unterschlupf für Straßenhunde und -katzen, die verletzt wurden und nicht wieder auf die Straße zurueck können.

Kennen Sie das Gefühl, in einer Ecke gefangen zu sein, in der es buchstäblich keine einfachen oder verfügbaren Optionen gibt? Ich kenne Silvia erst seit 2 Monaten, aber ich war in vielen dieser Momente dabei und sie beobachtet, wenn sie ungebrochen den Problemen gegenübersteht, die diese afrikanische Insel auf sie wirft. Ich wäre in diesen Situationen oft untergegangen. Eines Abends bin ich zu Silvias gegangen, um ihr bei ein paar Dingen zu helfen. Als ich ankam, pflegte sie eine Katze, die sehr krank war. Das Mitgefühl, die Wärme und die Liebe, die sie dieser Katze in ihren Armen schenkte, als sie starb, war sogleich schön als auch herzzerreißend. Die Katze war in Sicherheit und geliebt und starb in einem Moment, in dem sie keine Angst hatte.

Während ich dies schreibe, gibt es Tausende von Hunden und Katzen, die einen weiteren Tag auf der Straße überleben, auf der Suche nach Essensresten sind, in mit Flöhen übersäten Gruben schlafen, Anstatt Leuten unnötigte Geschenke zu kaufen bitte ich Sie an SI MA BO zu spenden. Letzte Woche sah ich ein Kätzchen am Straßenrand liegen, es war gefoltert worden und hatte die Augen herausgezogen. Die Woche zuvor zitterte ein Kätzchen mitten auf der Autobahn. Kein Auto hielt an, um es zu bewegen. Die Woche davor warfen die Leute Hunde wie Frisbees von den Stiegen. In der gleichen Woche trat ein Typ einem Hund in die Rippen, als er vorbeiging. Und erst gestern zitterte und jammerte ein Welpe am Straßenrand. Es waren mindestens 20 Leute in der Gegend und ich weiß nicht, wie viele vor diesen vorbei gegangen waren. Zum Glück gibt es SI MA BO, um diese Tiere zu retten. 

Silvia hat uns einmal eine mögliche zukünftige Tierklinik gezeigt. Jemand hat sie gefragt: „Haben Sie sich bei den Nachbarn erkundigt, ob ihnen der Lärm nichts ausmacht?“ Silvias Antwort lautete: „Wenn ich besorgt darüber waere, was andere über diese Tiere denken, dann gaebe es sie nicht“. SI MA BO ist ihre einzige Hoffnung.

Silvia ist nie daran interessiert über sich selbst zu sprechen. Nach ein paar Worten kehrt sie zu den Hunden und Katzen zurück, aber ich habe mich entschieden, über sie zu schreiben, weil sie die Veränderung darstellt, die auf dieser Insel möglich ist. Ohne SI MA BO würde das Leiden, der Schmerz, die Beziehung zwischen Mensch und Straßentier viel schlimmer sein. Langsam verändert sie die Einstellung der Menschen gegenüber Hunden und Katzen, die zusammen auf dieser Insel leben; ohne den Missbrauch, den Schmerz und die Angst. Die Regierung antwortet auf dieses Problem, dass sie diese Tiere zusammentragen und töten sollten, was auf der ganzen Welt nicht ungewöhnlich ist! Aber es ist unmenschlich! Gott sei Dank ist SI MA BO auf der anderen Seite. Mit Ihrer Hilfe können wir sicherstellen, dass es auf dieser Seite bleibt.

SI MA BO besiegt Statistiken ….. Davon koennen Sie Teil haben! Das neue Jahr ist für SI MA BO von entscheidender Bedeutung, da die EU-Finanzierung zu Ende geht und sie jede Hilfe brauchen, die sie bekommen können. Wir koennen jeden Tag ueber diese traurigen Geschichten erzaehlen, aber wir koennen auch dagegen ankaempfen. Zusammen. Ich bitte Sie innigst, geben Sie, was Sie können. Jeder Hund und jede Katze auf der Insel würde Ihnen danken.

DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!

Baghera_ante silvia

6 Wege uns zu helfen

Mit einer Spende
Enter to donate now! Even small contributions can make a big difference!
Unterstuetze eines unserer Tiere
Choose a dog and help give them a safe place in our animal sanctuary.
Freiwilligenarbeit
In Cape Verde we are always looking for full-time or part-time volunteers
Adoptiere ein Haustier
For each animal adopted abroad there are hundreds who remain in Sao Vicente struggling every day for food and water.
Komm mit uns nach Kap Verde!
Come and stay at our affordable hostel or choose CV Info Service for your holidays in Cabo Verde!
Send physical goods
Per aiutare a reperire tutti gli oggetti utili al progetto
Partner
Freunde

Contact

SIMABO Onlus
via Alessandria 26
15013 Borgoratto (AL)
ITALY

SIMABO Cabo Verde
Rua Angola, 14
Mindelo – Sao Vicente
CABO VERDE

(+238) 9 937347
(+238) 2 312465
(+238) 2 315834